Topheader VfR Nierstein: Rasen, Fussball, Fussballschuhe

VfR landet dritten Sieg in Serie

Mit dem Italclub stellte sich in Nierstein ein Gast vor, der mehr kann, als sein Tabellenstand aussagt. Zwar hatte Nierstein in der ersten Minute die Riesenchance in Führung zu gehen, aber danach hatten die Gäste zweimal die Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Beide male gingen die Schüsse aus kurzer Entfernung am VfR Kasten vorbei. In diesen Momenten hatte Nierstein und A-Jugend Torwart S. Neef Glück. Ansonsten zeigte der Niersteiner Nachwuchskeeper, der Stammtorwart T. Hahn vertrat, eine prima Partie. Das Spiel verlief ausgeglichen bis zur 22. Minute. Dann bediente T. Krummeck seinen Stürmerkollegen T. Kerz mustergültig im Strafraum, der im zweiten Versuch das erlösende 1:0 erzielte, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete. Nach dem Wechsel entwickelte der VfR mehr Zug zum Tor, und wurde schnell in der 54. Minute dafür belohnt. Eine Flanke von B. Schwarz verwandelte wiederrum T. Kerz zur sicheren 2:0 Führung. Ein entschlossenes Aufbäumen gegen die drohende Niederlage liessen die Gäste in der Folgezeit vermissen, so kontrollierte Nierstein das weitere Geschehen. In der 92. Minute brach D. Rau auf der linken Seite durch und flankte in den Gästestrafraum. Dort stand T. Kerz goldrichtig und beendete seine vergangene Torflaute mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel. Nach diesem Treffer zum 3:0 beendete der Schiedsrichter das Spiel.

FAZIT: Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause kann der VfR super zufrieden sein. Wenn man auch in der heutigen Partie nicht wirklich überzeugen konnte, reichte es letztendlich zu einem verdienten Sieg. Für die kommenden Spiele in Hechtsheim und gegen Oppenheim wird man allerdings eine Schippe drauflegen müssen um zu bestehen. Das ist der Mannschaft aber auch zuzutrauen.

Share This