Topheader VfR Nierstein: Rasen, Fussball, Fussballschuhe

Leistungssteigerung in Halbzeit zwei bringt klaren Sieg

Bei herrlichem Herbstwetter empfing der heimische VfR die Gäste von Barbaros Mainz. Es folgte ein Auftakt nach Maß. Denn bereits in der 2. Minute vollendete M.Loos eine Flanke von T.Kerz zum frühen 1:0. Fünf Minuten später folgte die kalte Dusche. Ein Distanzschuss schlug unter der Latte im Gehäuse von VfR Keeper T.Hahn zum 1:1 Ausgleich ein. Danach sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel, in dem bei den Hausherren nicht viel zusammenlief. Barbaros Mainz, nicht in Bestbesetzung angetreten zeigte sich kämpferisch sehr stark und glaubte nach dem Ausgleich an die Überraschung. Nach dem Wechsel versuchte Nierstein mehr Druck aufzubauen was auch gelang. Bis zur 65. Minute blieben große Torchancen allerdings aus. Dann wurde T.Krummeck im Strafraum von den Beinen geholt und es gab Elfmeter. Kapitän N.Augustin verwandelte sicher zur 2:1 Führung. Als 3 Minuten später T.Kerz eine Vorlage von D.Bajramovic zum 3:1 nutzte, war die Partie entschieden. In der 72. Minute konnte T.Kerz das 4:1 nach Vorlage von wiederum D.Bajramovic markieren. Ein Foul an B.Schwarz im Strafraum brachte dem VfR den zweiten Elfmeter in diesem Spiel. N.Augustin liess sich die Chance nicht entgehen und erzielte seinen zweiten Treffer vom Punkt aus. Das abschliessende 6:1 erzielte wiederrum T.Kerz nach erneuter Vorlage von D.Bajramovic in der 80. Minute.

FAZIT: Nierstein hatte in der ersten Halbzeit seine liebe Mühe mit den engagierten Gästen. Eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Durchgang bescherte im zweiten Heimspiel den zweiten Sieg. Somit bleibt der VfR auch nach diesem Spieltag an der Tabellenspitze.

 

Share This