Topheader VfR Nierstein: Rasen, Fussball, Fussballschuhe

VfR unterliegt cleveren Gästen

Im Heimspiel gegen Finthen erwischte der VfR einen optimalen Start. Nach Vorlage von D.Bajramovic konnte T.Kerz bereits in der 5. Minute die Führung erzielen. Danach folgte ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste die bessere Spielanlage zeigten. Trotzdem kam Nierstein noch zu zwei Großchancen, die man nicht nutzen konnte. In der 27. Minute kam Finthen nach einem unglücklichen Abwehrversuch des VfR aus abseitsverdächtiger Position zum Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen sogar die 1:2 Führung. Nach dem Wechsel wollte Nierstein alles versuchen um auszugleichen. In der 51. Minute erhielt Finthen einen Eckball, den ein Gästespieler unbedrängt zum 1:3 einköpfen durfte. Nierstein verlor nun etwas die klare Linie und hatte mit den agressiv zu Werke gehenden Finthern ihre Probleme. In der 65. minute wurde der eingewechselte B.Schwarz im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte N. Augustin sicher zum 2:3 Anschlusstreffer. In den verbleibenden 25 Minuten versuchte Nierstein alles um den Ausgleich zu schaffen. Finthen blieb bei Kontern stets gefährlich. Als auch die letzte gute Chance des VfR verpuffte, pfiff der Schiedsrichter die überwiegend hektische und zerfahrene Partie ab.

FAZIT: Im nunmehr sechsten Spiel in Folge konnte Nierstein nicht mehr gewinnen. Sichtlich fehlendes Selbstvertrauen und Sicherheit in allen Mannschaftsteilen sind derzeit kaum vorhanden. Dazukommende eigene Fehler werden in der Bezirksliga konsequent bestraft.

Share This