Topheader VfR Nierstein: Rasen, Fussball, Fussballschuhe

– Neuwahl des Vorstandes im Mittelpunkt: Die „Neuen“ sind die „Alten“ –

Mit einer Schweigeminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder eröffnete der 1. Vorsitzende Fritz Schmitt die jüngste Mitgliederversammlung des Vereins. In seinem Jahresrückblick dankte Schmitt zunächst allen, die zur positiven Entwicklung des VfR beigetragen haben. Sein Dank richtete sich im Besonderen an die ehrenamtlichen Helfer im Hintergrund, ohne die Vieles nicht möglich wäre. Trotzdem sei festzustellen, dass es beim Winzerfeststand und beim Rosenmontagsball des VfR immer schwieriger werde, ausreichend Helfer zu finden. Hier müsse im Vergnügungsausschuss nach einer Lösung gesucht werden. Im sportlichen Bereich wurde positiv die 1. Mannschaft und die Jugendarbeit von Schmitt erwähnt. Sorge bereitet im hingegen die Mitgliederzahl des Vereins, die auf aktuell 535 gesunken ist. Hier gilt es nach seinen Worten „in Zukunft massiv dagegen zu steuern“. An den Voraussetzungen wie Sportplätze sowie Equipment kann es nicht liegen. Hier bieten sich dem Verein hervorragende Bedingungen. Zwei Kunstrasenplätze in Nierstein und Schwabsburg ferner ein Rasenplatz in Schwabsburg stehen nicht jedem Verein zur Verfügung.

Eine Mitgliederversammlung ist zugleich die entsprechende Plattform um verdiente Mitglieder zu ehren. Insgesamt 8 Jubilare konnte Schmitt an dem Abend persönlich für ihre langjährige Treuen zum Verein ehren. Hans Hock war mit sage und schreibe 70 Jahren Vereinszugehörigkeit derjenige, der dem Verein am längsten die Treue gehalten hat.

Die Jahresberichte der einzelnen Abteilungen waren durchweg positiv und geprägt von einer Vielzahl an Informationen aus den einzelnen Gruppen. Hervorzuheben bei den Aktiven ist vor allem die 1. Mannschaft, die als Tabellenerster beste Chancen hat in die Bezirksliga aufzusteigen. Robert Krebs, Abteilungsleiter der Aktiven, lobte die mannschaftliche Geschlossenheit und die gute Zusammenarbeit mit dem Trainer Oliver Schütz.

Über die Jugendendabteilung informierte der 2. Vorsitzende Leo Bernard. Diese wurde aufgrund des Zusammenschlusses mit der Jugendabteilung des 1. FC Schwabsburg aus dem VfR ausgegliedert und seit der Saison 2017/2018 konzentrieren beide Stammvereine ihre Jugendarbeit von der G- bis zur A- Jugend im „Jugendförderverein Rhein-Selz 2016 e.V. (JFV). Durch die kontinuierliche Arbeit des Vorstandes, der Trainer und Betreuer des JFV ist seitdem ein stetiger Aufwärtstrend erkennbar. Gutes Beispiel hierfür ist die B-Jugend mit ihrem Trainer Nico Augustin, der überdies der Jugendkoordinator des JFV ist. Die B-Jugend ist derzeit Tabellenführer der Kreisliga und steht vor dem Aufstieg in die Landesliga. Aber auch die anderen Mannschaften spielen auf einem hohen Niveau in ihren Ligen.

Der Geschäfts- und Kassenbericht wurde vom Kassierer Götz Braun vorgetragen. Das Jahr 2017 konnte ausgeglichen abgeschlossen werden. Der Bericht brachte jedoch zum Ausdruck wie notwendig die Einnahmen aus Veranstaltungen, wie z.B. dem Rosenmontagsball oder dem Betreiben des Weinstandes an Winzerfest, für den laufenden Betrieb des Vereins sind. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassierer eine ordnungsgemäße Kassenführung, was anschließend zur einstimmigen Entlastung des Vorstandes führte.

Bei den Vorstandswahlen wurden alle bisherigen Hauptvorstände wie Fritz Schmitt (1. Vorsitzender), Leo Bernard (2. Vorsitzender), Götz Braun (1. Kassierer), Ellen Pieplau (1. Schriftführerin) und Dirk Weyrich (Jugendleiter) in ihren Ämtern bestätigt. Sabine Braun übernimmt künftig die Funktion der 2. Schriftführerin und Robert Krebs die des 2. Kassierers). Als Beisitzer wurden Gustav-Adolf Dilg, Hermann Dillmann, Wilfried Rau, Klaus Schinnerer, Friedrich Wilhelm, Hansi Berges, Nils Daubermann, Simon Djemai, Mathias Loeb und Marius Hanisch gewählt. Auch die Leiter der AH- und Karateabteilung Jürgen Stapf und Wilhelm Rinck wurden in ihren Ämtern bestätigt. Dies trifft auch für Ellen Pieplau und Astrid Sunder-Deichmann zu, die wie bisher die Damen-Gymnastikgruppen leiten werden.

(Gruppenbild v.l.) Der Vorsitzende Fritz Schmitt und die geehrten Mitglieder
Götz Braun (25J), Georg Adolf Dilg (50J), Herrmann Dillmann (50J), Helmut Mayer (65J), Karl Jürgen Hoffert (50J), Michael Hoffert (40J), Thorsten Schuch (40J) und Hans Hock (70J)

Share This