Topheader VfR Nierstein: Rasen, Fussball, Fussballschuhe

Pflichtsieg bei Abstiegskandidat

Der VfR musste am Sonntag beim abstiegsgefährdeten SV Fidelia Ockenheim antreten. Die Gastgeber, personell dezimiert, beschränkten sich mit Anpfiff des Spiels auf die Verteidigung ihres Tores. Der VfR war klar überlegen, aber Ockenheim liess in der Anfangsphase keine Chancen zu. Der hochverdiente Brustlöser dann nach einer halben Stunde. T.Krummeck bediente T.Klag, der keine Mühe hatte, das 0:1 zu erzielen. Nierstein, weiterhin drückend überlegen, konnte kurz vorm Pausentee nachlegen. D.Marquez erzielte aus 16 Metern ein wunderschönes Tor direkt ins Dreieck. Nach dem Wechsel konnte D.Marquez nach schöner Vorarbeit von D.Bajramovic in der 55. Minute ds 0:3 markieren. Kurze Zeit später kam Ockenheim aus heiterem Himmel zum 1:3 Anschlusstreffer. Nierstein hatte weiterhin gute Chancen, vergab aber leichtfertig beste Möglichkeiten. In der 74. Minute passte die VfR Abwehr nicht auf, und Ockenheim kam auf 2:3 heran. Fünf Minuten vor Ende schoss Kapitän N. Augustin das 2:4 und machte damit den Deckel drauf.

FAZIT: Für attraktiven Fussball war die Partie zu einseitig. Nierstein sicherte sich mit diesem Auswärtssieg vorzeitig den 2. Tabellenplatz und hat die Relegation sicher. Als Tabellenführer hat man weiterhin die Möglichkeit aus eigener Kraft die Meisterschaft einzufahren.

Share This