Topheader VfR Nierstein: Rasen, Fussball, Fussballschuhe

Das Jahr 2020 ist fast zu Ende und wird dem VFR Nierstein noch lange in Erinnerung bleiben. Corona ist überall zugegen.  Nicht nur die sportlichen Aktivitäten sondern alle anderen organisierten Dinge liefen nicht wie erhofft. Zum einen gab es einige personelle Veränderungen und zum anderen hat der Coronavirus uns zum Nichtstun verurteilt.

Von den einzelnen Abteilungen zu berichten ist für 2020 etwas schwierig.

Die Aktiven Abteilung – also die 1. Und 2. Mannschaft – konnte bis zum Beginn des ersten Lockdowns überzeugen. Beide spielten bis zum Einstellen der Rückrunde der Saison 2019/2020 eine TOP-Saison. Dadurch sind nicht nur die Spieler sondern auch die Trainer Nico Augustin und Mathias Loeb verantwortlich. Die Vorrunde der Saison 2020/2021 stand unter keinem guten Stern und die 1. Mannschaft kam nicht richtig in den Rhythmus. Bei der 2. Mannschaft lief es besser und steht in der Tabelle, nach dem Stillstand der Saison unter den ersten drei Mannschaften. Außerdem bedanken wir uns beim Aktiven-Abteilungsleiter Sven Brückner, der maßgebend am Erfolg der Aktiven beteiligt ist.

Unsere Gymnastikabteilungen wird trainiert von Ellen Pieplau und Astrid Deichmann-Sunder. Beide konnten aufgrund der Corona Pandemie nie richtig trainieren. Im Sommer und bis in den Herbst hinein wurde im Stadtpark bei schönem Wetter fleißig draußen trainiert. Soweit so gut. Ab dem Zeitpunkt wo es kälter wurde und nicht mehr draußen trainiert werden konnte, musste das Training komplett eingestellt werden. Alle Hallen hatten nicht den Standard um die Corona Auflagen zu bestehen.

Das gleiche widerfuhr der Karateabteilung. Hier wird schon seit Monaten nicht mehr trainiert.

Die AH-Abteilung unter der Leitung von Dieter Dietrich konnte einige neue junge Spieler begrüßen. Er war dabei wieder eine leistungsstarke Mannschaft aufzubauen. Dann kam Corona. Der Trainings- und Spielbetrieb musste eingestellt werden.

Das gleiche Schicksal ereilte die Freizeitgruppe Aule. Mit über 30 aktive Spieler motiviert Kai Schmitt schon seit Jahren hervorragend. TOP-Arbeit!. Auch wenn ihn das gleiche Schicksal ereilte wie alle anderen Abteilungen im Verein.

Soweit unsere Aktiven des Vereins.

Neuwahlen waren angesagt. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung schieden einige Vorstandsmitglieder auf eigenen Wunsch aus. Aufgrund der Corona Pandemie musste die Mitgliederversammlung von Mai in den September verlegt werden. Fritz Schmidt und Ellen Pieplau schieden aus dem geschäftsführenden Vorstand aus.

Auch im Gesamtvorstand gab es Änderungen. Die Neuwahlen im geschäftsführenden Vorstand ergaben folgende Personen: 1.Vorsitzender Leo Bernard, 2. Vorsitzender Dirk Weyrich, Kassierer Götz Braun,  Schriftführerin Sabine Braun. Wir bedanken uns bei Fritz Schmidt und Ellen Pieplau für die langjährige, hervorragende Vorstandsarbeit.

Der VFR Nierstein wird im neuen Jahre 2021 versuchen, sobald die Einschränkungen durch Corona gelockert oder aufgehoben werden, die neuen angedachten Innovationen umzusetzen. Außerdem wollen wir unser Jubiläum (110 Jahre) vorbereiten. Der gesamte Vorstand wartet auf den Startschuss um ihre Ideen umzusetzen.

Wir vom Vorstand wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Sponsoren und Gönnern des Vereins schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2021.

Share This